Durchgeführte Veranstaltungen

Dienstag, 4. Februar 2020 - 20.00 Uhr - Forum-Höck im Schlössli-Keller

Wir hatten am Forum-Höck die Gelegenheit, Ihnen den vom Quartierverein QV vorgeschlagenen Kandidaten für die Primarschulpflege vorzustellen: Herr André Wymann war anwesend und stand für persönliche Ausführungen und Fragen gerne zur Verfügung. Die Vakanz entstand durch den beruflich bedingten Rücktritt von Herrn Daniel Gutschi, Vertreter des Quartiervereins Fahrweid. Im Hinblick auf die kommenden Abstimmungen vom 9. Februar 2020 sind über Vorlagen abzustimmen, die interessante und gegensätzliche Diskussionen versprachen. Auf eidgenössischer Ebene sind dies 2 Vorlagen. Im Kanton Zürich sind über 4 Geschäfte abzustimmen, wobei das Projekt Rosengartentram und Rosengartentunnel in der Stadt Zürich mit einer Kreditsumme von 1,1 Mia-Franken umstritten ist. Vom 17. Januar bis 17. Februar 2020 liegen die Pläne von Gemeinde und Kanton zur Strassengestaltung in der Fahrweid öffentlich auf. Für Weiningen wird dies Kosten von mehr als 6 Millionen Franken bedeuten. Hier sind bauliche Vereinfachungen anzustreben, damit die Kosten markant gesenkt werden können.

Donnerstag, 21. November 2019 - Raclette-Abend im Schützenhaus

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und verschiedene Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Für den gemütlichen Raclette-Abend wird wiederum alles vom Vorstands-Team organisiert und, dem Anlass gerecht, hübsch und themengerecht dekoriert sein. Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Erfahrungen und Problemstellungen berichten. Auch werden wir Ihnen einen Ausblick auf die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung geben. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum der ideale Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Mittwoch, 3. Juli 2019 Grill-Abend in der HoKo-Hütte (Forsthaus)

Für unseren gemütlichen 7. Grillabend treffen wir uns wieder im Wiesentäli. Fisch, Fleisch, Gemüse, Salat, Wurst etc. - je nach Lust - bringt Jeder selber mit, auch Teller, Besteck und Anti-Brumm nicht vergessen. Chips als Tischbeilage und Mineralwasser offerieren wir vom Forum Weiningen. Wein und Bier kann vor Ort gekauft werden. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt, auf Festbänken oder in der Hütte. Wir freuen uns wieder auf einen gemütlichen, geselligen und unterhaltsamen Sommerabend im Wiesentäli!

Grillmeister

Freitag, 29. März 2019 - 53. Generalversammlung

Zahlreiche Mitglieder, Behördenvertreter und Gäste folgten der Einladung des Forum Weiningen zur 53. ordentlichen Generalversammlung im Schlössli-Saal. Der Abend begann mit angeregten Gesprä-chen anlässlich des von den „Winiger Räbchöch“ toll präsentierten Willkommens-Apéro im Foyer. Der Präsident führte anschliessend speditiv durch die Generalversammlung. Die ordentlichen Geschäfte, wie das Protokoll der letztjährigen Versammlung sowie der Jahresbericht des Präsidenten wurden ohne Gegenstimme angenommen und verdankt. Die von Kassier Adrian Sieber vorgetragene Bilanz und Jahresrechnung mit einem Gewinn wurden auf Empfehlung der Revisoren von der Ver-sammlung gutgeheissen. Die vom Vorstand beantragte Beibehaltung des Jahresbeitrages von CHF 30.00 pro Person wurde einstimmig genehmigt. Das anschliessend präsentierte Budget für das Jahr 2019 wurde ebenfalls bewilligt. Die bisherigen Mitglieder des Vorstandes – Evi Hinterkircher und Christine Hirt sowie Adrian Sieber, Peter Stelzer und Präsident Tino Schütterle – stellten sich wiederum zur Verfügung und wurden in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso wurden die Revisoren (Arthur Aeschlimann und Markus Baumann, Er-satzrevisorin Marie-Lou Roth) wieder für ein Jahr gewählt. Der Präsident hielt zum Abschluss der Versammlung eine kurze Vorschau über die geplanten Veranstaltungen vom Forum Weiningen im Jahr 2019. Die nächste Generalversammlung findet am Freitag, 27. März 2020 wiederum im Schlössli-Saal statt. Nach dem offiziellen Teil wurde das von den „Winiger Räbchöch“ hervorragend zubereitete Nachtessen serviert. Das vom Vorstand präsentierte Dessertbuffet war wieder etwas für Leib und Seele und fand regen Zuspruch. Bei angeregten Diskussionen und gemütlicher Stimmung ging auch diese Generalversammlung zu Ende.

GV 2019 Apero   Apéro der "Räbchöch"

Bereit zur GV   Eingerichtet zur GV


Dienstag, 5. Februar 2019 - Forum-Höck im Schlössli-Keller

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um im Hinblick auf die ausserordentliche Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 11. April 2019, im Föhrewäldli, Sie zu informieren und mit Ihnen über die traktandierten Geschäfte an unserem Höck zu diskutieren. Frau Carmen Imfeld, Primarschulpflege, wird über die Gewährung eines Baurechtes an die Stiftung Sprachheilschulen im Kanton Zürich für einen provisorischen Schulraum auf der Wiese neben dem Quartierzentrum Föhrewäldli ausführen. Die Eröffnung der Schule ist für das nächste Schuljahr ab August 2019 geplant. Im Weiteren soll an der Versammlung ein Projektierungskredit für die Strassenraumgestaltung in der Fahrweid-Weiningen bewilligt werden. Das ursprünglich auch vorgesehene Geschäft über einen Kredit für den Umbau der Liegenschaft Regensdorferstrasse 4, ex-Post-Gebäude, wurde jedoch vom Gemeinderat Weiningen von der Traktandenliste genommen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Geschäfte zu diskutieren und sich darüber Ihre Meinung zu bilden. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und Ihr Interesse, bringen Sie doch auch Nachbarn und Ihnen bekannte neuzugezogene Personen mit.

Donnerstag, 22. November 2018 - Raclette-Abend im Schützenhaus

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und verschiedene Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Für den gemütlichen Raclette-Abend wird wiederum alles vom Vorstands-Team organisiert und, dem Anlass gerecht, hübsch und themengerecht dekoriert sein. Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Er-fahrungen und Problemstellungen berichten. Auch werden wir Ihnen einen Ausblick auf die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung geben. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum der ideale Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Dienstag, 30. Oktober 2018 - Forum-Höck im Schlössli-Keller

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um im ungezwungenen Rahmen über aktuelle Themen zu diskutieren und uns austauschen. Im Hinblick auf die kommenden Abstimmungen vom 25. November 2018 sind über Themen abzustimmen, die interessante und gegensätzliche Diskussionen versprechen. Auf eidgenössischer Ebene ist dies - über die Hornkuh-Initiative - über die „Selbstbestimmungsinitiative“ der SVP“ - Überwachung von Versicherten. - Spital Limmattal: Baukredit 65 Mio. für neues Pflegezentrum. Weiningen muss einen daran Beitrag leisten - aber für die Erweiterung/Sanierung des gemeindeeigenen Seniorenzentrums soll aus heutiger Sicht kein Beitrag erfolgen. Korrekt? Für die kommende Gemeindeversammlung von Weiningen am Mittwoch (!), 5. Dezember 2018 werden sicherlich interessante Traktanden vorliegen. Über die genauen Themen werden wir kurzfristig informieren. Über weitere Themen können interessante Gespräche geführt werden: Öffentlicher Verkehr Rechts der Limmat (Abschaffung der Direktverbindungen), Arbeitsabläufe und –fortschritte an der Badener- und Dietikonerstrasse, Schliessung der Chübelacherstrasse, etc. Der Rahmen soll ungezwungen sein – eben wie an einem „Höck“. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Mittwoch, 4. Juli 2018 - Grill-Abend im Wiesentäli bei der HoKo-Hütte - Sommerzeit ist Grillzeit

Für unseren gemütlichen 6. Grillabend treffen wir uns wieder im Wiesentäli. Fisch, Fleisch, Gemüse, Salat, Wurst etc. - je nach Lust - bringt Jeder selber mit, auch Teller, Besteck und Anti-Brumm nicht vergessen. Chips als Tischbeilage und Mineralwasser offerieren wir vom Forum Weiningen. Wein und Bier kann vor Ort gekauft werden. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt: auf Festbänken oder in der Hütte. Wir freuen uns wieder auf einen gemütlichen, geselligen und unterhaltsamen Sommer-abend im Wiesentäli! Die Fussball-WM 2018 hat an diesem Abend spielfrei. Die Schweiz spielte gegen Schweden leider 0 zu 1 am Vorabend und ausgeschieden.

Grillmeister 2

Sonntag, 15. April 2018 - Wahlapéro im Schlössli-Keller

Alle unsere Kandidatinnen und Kandidaten sind am 15. April 2018 gewählt worden!

Heinz Brunner in den Gemeinderat, Marc Isenring als Präsident der RPK, Hans Hintermann in die RPK, Carmen Imfeld, Nuria Keller und Evelin Weber in die Primarschulpflege, Susi Muoth, Jo Hintermann und Daniel Wälti in das Wahlbüro. Michel Meier in die Oberstufenschulpflege.

Freitag, 13. April 2018 - 52. Generalversammlung

Unserer Einladung für die 52. Generalversammlung folgten 34 Mitglieder. Unsere Behördenmitglieder Carmen Imfeld, Marc Isenring, Daniel Wälti, Hans Hintermann und Werner Bösch beehrten uns ebenfalls mit ihrer Anwesenheit. Für die diesjährige Versammlung hatten sich 16 Mitglieder entschuldigt. Alle Traktanden der Versammlung (Protokoll letztjährige GV, Jahresbericht und Jahresrech-nung mit einem kleinen Gewinn, Mitgliederbeiträge und Budget, welches einen Ausgabenüberschuss vorsieht) wurden einstimmig angenommen. Alle Mitglieder des Vorstandes (Evi Hinterkircher und Christine Hirt, Adrian Sieber und Peter Stelzer sowie Präsident Tino Schütterle) sowie die Revisoren (Arthur Aeschlimann und Markus Baumann, Ersatzrevisorin Marie-Lou Roth) wurden wieder in ihrem Amte bestätigt. Der Mitgliederbeitrag für 2018 bleibt unverändert und beträgt CHF 30 pro Person.

Dienstag, 23. Januar 2018 - Wählerversammlung Wahlen 2018

Im Hinblick auf die Gemeindewahlen vom 15.04.2018 findet die Wählerversammlung statt. Wir stellen Ihnen unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Behörden näher vor und Sie haben dabei die Gelgenheit, mit ihnen Gespräche und Kontakte auszutauschen. Anlässlich der Versammlung bestimmen Sie die definitiven Kanditatinnen und Kandidaten (gemäss Statuten Art. 9). Interessenten und Gäste sind ebenfalls willkommen, haben aber kein Stimmrecht. Wir feuen uns sehr auf Ihre Anwesenheit und Ihre Unterstützung unserer Kandidatinnen und Kandidaten.

Donnerstag, 23. November 2017 - Raclette-Abend im Schützenhaus

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und verschiedene Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Für den gemütlichen Raclette-Abend wird wiederum alles vom Vorstands-Team organi-siert und, dem Anlass gerecht, hübsch und einladend dekoriert sein. Wir werden einen Ausblick auf die kommenden Wahlen 2018 geben und Ihnen, soweit bekannt, unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen! Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Er-fahrungen und Problemstellungen berichten. Auch werden wir Ihnen einen Ausblick auf die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung geben. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herz-lich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum der ideale Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können. Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen!

Gemeindewahlen 2018 – Informationsveranstaltung Samstag, 4. November 2017

"Mitmachen, sich Engagieren = Mitgestalten und Mitbestimmen!" Am 15. April 2018 finden – wie alle vier Jahre – die Wahlen in unsere Gemeindebehörden statt. Die neue Zusammensetzung der Behörden wie Gemeinderat, Schulbehörde, Rechnungsprüfungs-Kommission (RPK) usw. entscheidet darüber, in welchem Sinne und welcher Richtung unsere Gemeinde die nächsten Jahre geführt wird. Der Gemeinderat ist das vollziehende Organ in der Gemeinde, wo der grösste Hand-lungsspielraum für Ihre Ideen ist. Diese Aufgabe ist interessant und sehr spannend, die erreichten Resultate sind als Anerkennung für Ihr Engagement messbar und sichtbar. Wenn Sie Einfluss nehmen wollen in Ihrer Wohngemeinde, weil es Dinge gibt von denen Sie denken, dass man sie besser machen könnte, dann ist jetzt die beste Gele-genheit. Weiningen – unsere Wohngemeinde ist Ihr Engagement wert! Weiningen ist stets gut damit gefahren, möglichst aus allen Bevölkerungskreisen und Interessengruppen engagierte Einwohnende zu delegieren. Sie tragen dabei eine wichtige Verantwortung, erleben aber auch Anerkennung für ihr Engagement.

• Welche Voraussetzungen sollten allfällige Kandidaten mitbringen (fachliche Kenntnis-se/Führungsqualitäten/Verfügbarkeit usw.)?

• Mit welchem Zeitaufwand sind die verschiedenen Ämter zu beziffern?

• Wie entschädigt Weiningen seine Behördenmitglieder?

• Wie unterstützt das Forum Weiningen seine Behördenmitglieder und was erwartet es von ihnen?

Wenn Sie sich vorstellen könnten, in einer dieser verantwortungsvollen Behörden die nächsten vier Jahre mitzuarbeiten, aber noch einige Fragen und Unklarheiten haben, dann ist dies der richtige Informations-Anlass für Sie. Das Forum Weiningen bietet Ihnen eine Gelegenheit, sich mit Ihrer Wohngemeinde auseinander zu setzen. Nutzen Sie diese Plattform unverbindlich. Möchten Sie aber auch aber ausserhalb dieser Info-Veranstaltung mehr erfahren, sind wir gerne bereit, Fragen zu beantworten oder Kontakte senden Sie ganz einfach eine E-Mail an unsere Adresse: wahlen@forum-weiningen.ch. Unsere Gemeinde verdient auch Ihr Engagement!

Mittwoch, 5. Juli 2017 - Grillabend im Wiesentäli bei der HOKO-Hütte

Sommerzeit – Grillzeit Liebe Mitglieder, liebe Gäste Für unseren gemütlichen Grillabend treffen wir uns wieder im Wiesentäli. Fisch, Fleisch, Gemüse, Salat, Wurst etc. - je nach Lust - bringt Jeder selber mit, auch Teller, Besteck, Regenschutz und Anti-Brumm nicht vergessen. Chips als Tischbeilage und Mineralwasser offerieren wir vom Forum Weiningen. Danke. Wein und Bier kann vor Ort gekauft werden. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt, auf Festbänken oder in der Hütte. Wir freuen uns wieder auf einen gemütlichen und geselligen Sommerabend im Wiesentäli.

Dienstag, 16. Mai 2017 - neues Parkplatzreglement Weiningen

Im Hinblick auf die Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 8. Juni 2017, haben wir zur Thematik "Neues Parkplatzreglement für Weiningen" eingeladen. Der Gemeinderat Herr Martin Henke, Sicherheitsvorstand, hat uns die Neuerungen und Anpassungen des künftigen Parkierungsreglementes von Weiningen im Detail orientiert und auf besondere Parkierungssituationen und -regulierungen hingewiesen. Auch die beiden Kreditanträge zur Strassenraumgestaltung Dietikoner-/Badener-/Regensdorferstrasse mit Ausfahrtsbremse und Gestaltungselemente sowie Zürcherstrasse (Abschnitt Lindenkreuzung bis Grossächerstrasse) wurden im Detail erläutert und deren Umsetzungskonsequenzen aufgezeigt. Die Antragstellung einer Schaffung und Führung eines regionalen Schulpsychologischen Dienstes wurde von Frau Brigitte Schai, Mitglied Primarschulpflege, erläutert. Das Resultat der Jahresrechnung 2016, inkluse Neubewertungsgewinn von CHF 5  Mio.  zeigt uns auf , dass die damalige Steuerfusserhöhung von 3% nicht notwendig war. Diese interessanten und herausfordernden Themen wurden an unserem Anlass vertieft und auch teilweise sehr kritisch beurteilt.

Donnerstag, 20. April 2017 - Zusatzkredit für Fahrweid

Nachdem die Stimmberechtigten am 5. Juni 2016 einen Kredit von CHF 5‘300‘000 für den Bau-/Umbau von 3 Kindergarten, 4 Wohnungen und Schutzraumanpassungen bewilligt haben, beantragt der Gemeinderat Weiningen (Homepage www.weiningen.ch) an einer a.o. Gemeindeversammlung am Donnerstag, 4. Mai 2017 einen Zusatzkredit von CHF 1‘343‘740 für die Realisierung des geänderten Projektes. Somit beläuft sich das beantragte Investitionsvolumen auf insgesamt CHF 6‘643‘740. Schulpräsident GR Herr Mario Oklé und Bauvorstand GR Hans-Peter Stöckl werden Rede und Antwort zu dieser Projektänderung stehen und den Zusatzkredit in seinen Einzelheiten erläutern und begründen. Warum wird ein Zusatzkredit benötigt? Was ist seit der Kreditbewilligung falsch gelaufen und wer trägt welche Verantwortung? Was sind mögliche Konsequenzen daraus? Gemäss Publikation erfolgt die Antragsstellung und Aktenauflage erst ab dem 20. April 2017. Dass es die Kindergartenlokale braucht, ist auf Grund der vorhandenen veralteten baulichen Substanz im Quartierzentrum sowie der Bevölkerungsstruktur und prognostizierten Entwicklung notwendig. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und Ihr Interesse.

Freitag, 31. März 2017 - 51. Generalversammlung

Zahlreiche Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Forum Weiningen zur 51. ordentlichen Generalversammlung im Schlössli-Saal. Der Abend begann mit angeregten Gesprächen zu den aktuellen Gemeindethemen von Weiningen.

Der Präsident führte anschliessend speditiv durch die Generalversammlung. Die ordentlichen Geschäfte, wie das Protokoll der letztjährigen Versammlung sowie der Jahresbericht des Präsidenten wurden ohne Gegenstimme angenommen und verdankt. Die von Kassier Adrian Sieber vorgetragene Bilanz und Jahresrechnung mit einem Gewinn wurden auf Empfehlung der Revisoren von der Versammlung gutgeheissen. Die vom Vorstand beantragte Beibehaltung des Jahresbeitrages von CHF 30.00 pro Person wurde einstimmig genehmigt. Das anschliessend präsentierte Budget wurde ebenfalls bewilligt. Als Nachfolgerin von Frau Käthy Bösch nach zehnjähriger Vorstandstätigkeit wurde der Versammlung Frau Christine Hirt vorgeschlagen und mit Applaus gewählt. Die weiteren Mitglieder des Vorstandes (Evi Hinterkircher, Adrian Sieber, Peter Stelzer und Präsident Tino Schütterle) sowie die Revisoren (Arthur Aeschlimann und Markus Baumann, Ersatzrevisorin Marie-Lou Roth) wurden wieder in ihrem Amte bestätigt.

Der Präsident hielt zum Abschluss der Versammlung eine kurze Vorschau über die geplante Erweiterung des Seniorenzentrums „Im Morgen, Weiningen“, den aktuellen Stand betreffend Zusatzkredit Kindergarten Fahrweid und die geplanten Veranstaltungen vom Forum Weiningen im Jahr 2017. Nach dem offiziellen Teil wurde das von den „Winiger Räbchöch“ zubereitete Nachtessen serviert. Das vom Vorstand präsentierte Dessertbuffet war wieder etwas für Leib und Seele und fand regen Zuspruch. Bei angeregten Diskussionen und bester Stimmung ging auch diese Generalversammlung zu Ende. Die 52. Generalversammlung wird voraussichtlich am Freitag, 13. April 2018 stattfinden.

Freitag, 31. März 2017 - 51. Generalversammlung

Zu Beginn des Abends zeigen wir Ihnen in einer kleinen Diashow die Bilder der Jubiläumsgeneralversammlung vom 2016. Während die Versammlung ab 19.30 Uhr die GV-Traktanden behandelt, werden die „Winiger Räbchöch“ in der Küche wiederum die Kochlöffel schwingen, um Sie nach dem geschäftlichen Teil mit einem überraschungsreichen Menu zu verwöhnen. Zum Abschluss des Abends laden wir Sie zum abwechslungsreichen Dessertbuffet ein. Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit Ihrer Anwesenheit Ihr Interesse an unserem Verein zeigen. Es erwartet Sie ein rundum gemütlicher Abend im Kreise Gleichgesinnter.

Dienstag, 31. Januar 2017 - Forum-Höck

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um im ungezwungenen Rahmen über aktuelle Themen zu diskutieren und uns austauschen. Im Hinblick auf die kommenden Abstimmungen vom 12. Februar 2017 sind über Themen abzustimmen, die interessante und gegensätzliche Diskussionen versprechen. Auf eidgenössischer Ebene ist dies: - über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration - Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr - steuerliche Massnahmen zur Stärkung der Wettbewerbs-fähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz (Unternehmenssteuerreformgesetz III). Auf kantonaler Ebene liegen keine Abstimmungsvorlagen vor, dafür verspricht die Wahl vom Bezirksstatthalter einiges an Spannung. Auch die öffentliche Planauflagen der Gemeinde Weiningen zum Überbauungs-Projekt „Chalofen-Ost“ sowie zu den Strassenprojekten „Zürcherstrasse“ und „Badener-Regensdorferstrasse“ dürfte einiges an Gesprächsstoff liefern und verkehrstechnische Schwerpunkte im Dorf Weiningen aufzeigen, die gewisse Einflüsse auf die Lebensqualität haben werden. Der Rahmen soll ungezwungen sein – eben wie an einem „Höck“. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und Ihr Interesse, bringen Sie doch auch Nachbarn und Ihnen bekannte neuzugezogene Personen mit.

Donnerstag, 24. November 2016 - Raclette-Abend im Schützenhaus

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und verschiedene Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Für den gemütlichen Raclette-Abend wird wiederum alles vom Vorstands-Team organisiert und, dem Anlass gerecht, hübsch und einladend dekoriert sein. Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Erfahrungen und Problemstellungen berichten. Auch werden wir Ihnen einen Ausblick auf die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung geben. Der Unkostenbeitrag für Raclette und essbare Dekorationen, jedoch ohne die Getränke, beträgt unverändert CHF 20.00 pro Person. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum der ideale Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können.

Mittwoch, 9. Juli 2016 - gemütlicher Grillabend in der HoKo-Hütte im Wiesentäli

Für unseren gemütlichen Grillabend treffen wir uns wieder im Wiesentäli. Fisch, Fleisch, Gemüse, Salat, Wurst etc. - je nach Lust - bringt Jeder selber mit, auch Teller, Besteck und Anti-Brumm nicht vergessen. Chips als Tischbeilage und Mineralwasser offerieren wir vom Forum Weiningen. Wein und Bier kann vor Ort gekauft werden. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt, draussen auf Festbänken oder dann in der Hütte. Das Grilldatum ist eine Woche früher als in den vergangenen Jahren, um Kollisionen mit den Sommerferien zu vermeiden. Das Fussball-EM-Halbfinalspiel Portugal-Wales beginnt erst um 21 Uhr, genügend Zeit für den Grillabend. Wir freuen uns wieder auf einen gemütlichen und geselligen Sommerabend!

Dienstag, 24. Mai 2016: Kreditantrag zu 3 Kindergarten und 4 Wohnungen

Am 5. Juni 2016 stimmen wir an der Urne über den beantragten Kredit für 3 Kindergarten, 4 Wohnungen und den Schutzraumanpassungen von insgesamt CHF 5‘300‘000 ab. Dass es die Kindergartenlokale braucht, ist auf Grund der Bevölkerungsstruktur und prognostizierten Entwicklung notwendig. Mit dem Erweiterungsbau ergeben sich neue statische Verhältnisse und der öffentliche Schutzraum im UG muss neu konzipiert werden, was das ganze Projekt entsprechend verteuert. Sind diese Gesamtkosten zum Projekt gerechtfertigt? Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um darüber mit Schulpräsident Herr Mario Oklé und Bauvorstand Hanspeter Stöckl zu diskutieren und uns austauschen. Ebenfalls werden wir die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2016 erörtern. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und Ihr Interesse.

Freitag, 15. April 2016, 50. Generalversammlung

Zu Beginn des Abends offerieren wir Ihnen unseren Jubiläums-Apéro im Foyer des Schlössli und Sie haben Gelegenheit in vergangen Zeiten schwelgen zu können, Fotos dazu werden aufliegen. Währendem die Versammlung ab 19.30 Uhr die GV-Traktanden behandelt, werden die „Winiger Räbchöch“ in der Küche die Kochlöffel schwingen, um Sie nach dem geschäftlichen Teil mit einem überraschungsreichen Menu zu verwöhnen. Zum Abschluss des Abends laden wir Sie zum abwechslungsreichen Dessertbuffet ein. Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit Ihrer Anwesenheit Ihr Interesse an unserem Verein zeigen. Es erwartet Sie ein rundum gemütlicher Abend im Kreise Gleichgesinnter.

Dienstag, 2. Februar 2016, Forum-Höck

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um im ungezwungenen Rahmen über aktuelle Themen zu diskutieren und uns austauschen. Im Hinblick auf die kommenden Abstimmungen vom 28. Februar 2016 sind über brisante Themen abzustimmen, die interessante Diskussionen versprechen. Auf eidgenössischer Ebene sind dies - die 2. Röhre am Gotthard wegen der Sanierung - die umstrittene Durchsetzungsinitiative sowie zwei weitere Initiativen. Auf kantonaler Ebene liegen - die „Bildungsinitiative“ - die „Lohndumping-Initiative“ und zwei weitere Themen vor. Im Forum Weiningen selbst stehen ebenfalls wegweisenden Themen an. Neben Wünsche und Vorschläge für Veranstaltungen möchten wir über Ergänzungen/Ersatz von Vorstandsmitgliedern diskutieren. Der Rahmen soll ungezwungen sein – eben wie an einem „Höck“. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und Ihr Interesse, bringen Sie doch Nachbarn und Ihnen bekannte neuzugezogene Personen mit.

Donnerstag, 19. November 2015, Raclette-Abend im Schützenhaus

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und verschiedene Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Für den gemütlichen Raclette-Abend wird wiederum alles vom Vorstands-Team organisiert und, dem Anlass gerecht, hübsch und einladend dekoriert sein. Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Erfahrungen und Problemstellungen berichten. Auch werden wir Ihnen einen Ausblick auf die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung geben. Der Unkostenbeitrag für Raclette und essbare Dekorationen, jedoch ohne die Getränke, beträgt unverändert CHF 20.00 pro Person. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum der ideale Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können. 

Raclette-Abend

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Kinder, welche in der Fahrweid-Weiningen wohnhaft sind, gehen im Schulhaus Fahrweid-Geroldswil zur Schule. Diese bisher sinnvolle Regelung ist nach wie vor unbestritten. Zu Diskussionen Anlass gaben aber immer wieder der Kostenverteiler wie auch die Mitsprache-Möglichkeiten der Gemeinde Weiningen, vertreten durch die Primarschulpflege. Darüber gab es zwischen den beiden Schulgemeinden einen Vertrag, der jedoch auf den Sommer 2016 aufgekündigt wurde. Mit einem neuen Vertrag resp. Vereinbarung soll die Grundlage geschaffen werden, um im Rahmen einer möglichen Schulraumerweiterung die Art der Zusammenarbeit grundsätzlich neu zu gestalten. Da in der Fahrweid zahlreicher neuer Wohnraum entsteht, ist mit einer steigenden Kinderzahl, die beschult werden müssen, zu rechnen. Über diesen neuen Vertrag soll voraussichtlich an der übernächsten Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 9. Juni 2016 abgestimmt werden. Der Schulpräsident Weiningen, Herr Mario Oklé, und die Schulpräsidentin der PS Geroldswil/Oetwil, Frau Daniela Aerne, werden über die Verhandlungen und die neue Vereinbarung detailliert berichten und die schulpädagogischen und finanziellen Auswirkungen für Weiningen aufzeigen. Der Forum Abend soll Ihnen Gelegenheit geben, sich über die schulischen Belange in der Fahrweid-Weiningen Gedanken zu machen und dabei aktiv Ihre Meinung und Ansichten einzubringen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und Ihr Interesse an der künftigen schulischen Entwicklung unserer Kinder. Benutzen Sie diese Gelegenheit für Ihre relevanten Fragen und zu einer spannenden Diskussion.

Mittwoch, 8. Juli 2015

Sommerabend - Sommerzeit - Grillzeit

Nach den beiden ereignisreichen GLZ-Turnfäscht-Wochenenden des Turnverein Weiningen treffen wir uns für einen gemütlichen und ungezwungenen Grillabend wieder im Wiesentäli. Fisch, Fleisch, Gemüse, Salat, Wurst etc. - je nach Lust und Laune - bringt Jeder selber mit. Brot, Chips und Mineralwasser offeriert das Forum Weiningen. Wein und Bier kann vor Ort gekauft werden. Der Anlass findet bei jedem Wetter statt: auf Festbänken oder in der Hütte.

Freitag, 17. April 2015 - Generalversammlung

Währendem die Versammlung die Traktanden behandelt, werden die „Winiger Räbchöch“ in der Küche die Kochlöffel schwingen, um Sie nach dem geschäftlichen Teil mit einem überraschungsreichen Menu zu verwöhnen. Der bekannte Musikkünstler, Herr Jörg Frei, wird uns den Abend mit Panflötenklängen begleiten und dabei verschiedene Musikstücke interpretieren und darbieten. Zum Abschluss laden wir Sie dann zum abwechslungsreichen Dessertbuffet ein. Der Unkostenbeitrag für den Abend beträgt unverändert CHF 30.00 pro Person (ohne Getränke). Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit Ihrer Anwesenheit Ihr Interesse an unserem Verein zeigen. Es erwartet Sie ein rundum gemütlicher Abend im Kreise Gleichgesinnter.

Dienstag, 27. Januar 2015

Die vor kurzer Zeit gebildete Regional- und Gemeindepolizei hat ihre Tätigkeit aufgenommen. Der durchgeführte Tag der offenen Tür, in den neuen Räumlichkeiten an der Grossächerstrasse in Weiningen, ist auf ein gutes Echo gestossen. Wir benutzen die Gelegenheit, um aus den ersten Erfahrungen gewisse Erkenntnisse und Anregungen ziehen zu können. Unser Sicherheitsvorsteher, Herr Martin Henke, wird uns eine erste Auslegung über die Organisationsform mit allfälligen Änderungen für Weiningen präsentieren. Der Polizeichef Herr Thomas Baumgartner wird über erste Erfahrungen und bisherigen Tätigkeiten berichten und daraus sich ergebende Konsequenzen aufzeigen. Der Forum Abend soll Ihnen Gelegenheit geben, sich über Sicherheit im Allgemeinen und im Besonderen Gedanken zu machen und dabei aktiv Ihre Meinung und Ansichten einzubringen.

Donnerstag, 20. November 2014

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend in der Raclette-Stube.Für den gemütlichen Raclette-Abend wird wiederum alles vom Vorstands-Team organisiert und hübsch, dem Anlass gerecht, dekoriert sein. Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Erfahrungen und Problemstellungen berichten. Auch werden wir Ihnen einen Ausblick auf die zahlreichen  und herausfordernden Geschäfte der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 4. Dezember 2014 geben. Der Unkostenbeitrag für Raclette und essbare Dekorationen, jedoch ohne Getränke, beträgt unverändert CHF 20.00 pro Person. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum der ideale Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Die künftig notwendigen Investitionen, die Entwicklung der Laufenden Kosten und die Finanzplanung in der begonnenen Legislaturperiode 2014-2018 können den Steuerfuss von Weiningen markant beeinflussen. Dieser beträgt für das Jahr 2014 zusammen mit der Oberstufenschulgemeinde 97%. Der Gemeinderat beabsichtigt in seiner Legislaturzielsetzung verschiedene Vorhaben zu realisieren. Zum Beispiet das Quartierzentrum Föhrewäldi, die Schulliegenschaften im Allgemeinen und Kindergarten im Besonderen sowie die angestrebte Überdeckung des Gubristportals. Dies erfordert eine sorgfältige Planung auf Grund der erwarteten Bevplkerungsentwicklung sowohl in der Fahrweid wie auch in Weiningen. Der Finanzvorstand, Herr Rolf Bärenbold, wird uns über die geplanten Geschäfte die Sichtweise des Gemeinderates Weiningen erörtern und daraus die sich ergebenden Konsequenzen aufzeigen. Das Thema soll Ihnen Gelegenheit geben, sich mit der finanziellen Entwicklung der Gemeinde Weiningen auseinanderzusetzen und dabei aktiv Ihre Meinung und Ansichten einbringen zu können.

Mittwoch, 9. Juli 2014

Sommerzeit – Sommerabend.  Für einen gemütlichen Grillabend treffen wir uns wieder im Wiesentäli. Fleisch, Wurst, Fisch, Gemüse etc. - je nach Lust - bringt Jeder selber mit. Wir freuen uns auf einen gemütlichen und geselligen Sommerabend - bei jedem Wetter: im Freien mit gemütlichen Sitzbänken oder im Stübli bei regnerischem Wetter.

Dienstag, 10. Juni 2014

  1. Diskussion zu Themen und Anträge der Gemeindeversammlung vom 12. Juni 2014. Der Gestaltungsplan „Unterdorf“ wurde von den Stimmberechtigten mit verschiedenen Auflagen zurückgewiesen. Der Gemeinderat beantragt nun in einem ersten Punkt einen Kredit für die Darstellung eines Teils der räumlichen Auswirkungen, lehnt aber weitere Kredite für die Erfüllung der Auflagen jedoch ab. Um diese Auswirkungen besser darstellen zu können, werden Bauvorstand Herr Hanspeter Stöckl und der Initiant des Rückweisungsantrages, Herr Roger Weber, ihre Sichtweisen darlegen. Die vollständige Umsetzung des Rückweisungsantrages haben nicht nur finanzielle Konsequenzen, auch könnten planerische Leitlinien mit Auswirkungen für Weiningen –Dorf daraus entstehen.

Die Teilrevision der Besoldungsverordnung „Behörden- und Kommissions-Entschädigungen“ sollen nach oben angepasst werden – zu Beginn einer Legislaturperiode, ein eher ungewöhnlicher Zeitpunkt. Sind diese Erhöhungen gerechtfertigt und sinnvoll. Die Jahresrechnung 2013 schliesst mit einem kleinen Ertragsüberschuss ab, budgetiert war ein Verlust von CHF 1.5 Mio Franken. In vielen Positionen lassen sich zum Teil erhebliche Abweichungen feststellen und auch begründen. Auch wenn die Ausgaben getätigt wurden, eine kritische Überprüfung für die kommenden (Budget-) Jahre drängt sich auf. - Als Delegierten für den Zweckverband "Seniorenzentrum Im Morgen, Weiningen" unterstützten wir die Wiederkandidatur des bisherigen Delegierten, Herr Peter Spori, als Delegierter der Stimmberechtigten der Gemeinde Weiningen.

Freitag, 4. April 2014 - Generalversammlung

Währendem die Versammlung die Traktanden behandelt, werden die „Winiger Räbchöch“ in der Küche die Kochlöffel schwingen, um Sie nach dem geschäftlichen Teil mit einem überraschungsreichen Menu zu verwöhnen. Der Zürcher Oberländer Mundartdichter Richard Ehrensperger wird uns mit besonderen und spannenden Geschichten, die musikalisch umrandet werden, unterhalten. Zum Abschluss  laden wir Sie dann zu einem abwechslungsreichen Dessertbuffet ein. Der Unkostenbeitrag für den Abend beträgt unverändert CHF 30.00 pro Person (ohne Getränke).

Duo E Morgenthaler Musik R Ehrensperger Erzähler'Literarisch-musikalischen Duos' Esther Morgenthaler, Akkordeon und Richard Ehrensperger, lesender Autor. http://www.richard-ehrensperger.ch/   

Mittwoch, 15. Januar 2014

Im Hinblick auf die kommenden Gemeindewahlen vom 30. März 2014 möchten wir Sie über den aktuellen Stand unserer Kandidatinnen und Kandidaten orientieren. Wir stellen Ihnen an dieser Veranstaltung unsere Kandidierenden näher vor und Sie haben dabei die Gelegenheit, mit ihnen Gespräche und Kontakte auszutauschen. Am Sonntag, 9. Februar 2014 findet die Urnen-Abstimmung zum Antrag des Gemeinderates Weiningen zur Kompetenzübertragung betreffend unseres Quartierzentrums Föhrewäldli statt. Wir werden Ihnen dazu Erläuterungen zu diesem Thema abgeben, insbesondere warten besondere Ausführungen des Gemeinderates a der letzten Gemeindeversammlung auf Fragen der Stimmberechtigten auf klärende Präzisierungen. Wir sind nämlich der Ansicht, dass eine der Antworten mit dem gestellten Antrag nicht in Einklang zu bringen ist. Aus der Presse konnte entnommen werden, dass der Schülerzuteilungsvertrag mit der Primarschulpflege Geroldswil/Oetwil aufgelöst werden soll. Dies soll für die involvierten Behörden die notwendige Planung von künftigen Schul- und Kindergartenbedürfnisse voran treiben – ein Thema, das sehr an Aktualität gewinnen wird. Womöglich dürfte dieses Vorhaben auch Einfluss auf das Abstimmungsverhalten vom 9. Februar 2014 beitragen.

Donnerstag, 21. November 2013

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und Beilagen, ein loderndes und flackerndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Alles wird für den gemütlichen Raclette-Abend vom Vorstands-Team vorbereitet, organisiert und hübsch, dem Anlass gerecht, dekoriert sein. Wir werden einen Ausblick auf die kommenden Wahlen 2014 geben und Ihnen, soweit bekannt, unsere Kandidatinnen und Kandidaten vorstellen! Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Erfahrungen und Problemstellungen berichten und/oder einen Ausblick auf die Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 5. Dezember 2013, geben. Der Unkostenbeitrag für Raclette und essbare Dekorationen, jedoch ohne Getränke, beträgt unverändert CHF 20.00 pro Person. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist wiederum ein idealer Anlass, um uns und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können!

Donnerstag, 10. Oktober 2013

 Revision der Richt- und Nutzungsplanung Weiningen

Der Gemeinderat Weiningen hat am 19. August 2013 die Revision der kommunalen Richt- und Nutzungsplanung Weiningen zu Handen der öffentlichen Auflage und Anhörung im Sinne von § 7 des Planungs- und Baugesetztes verabschiedet und am 17. September 2013 eine öffentliche Informationsveranstaltung durchgeführt. Die öffentliche Auflage dieser Revision dauert bis zum 22. Oktober 2013, dabei werden folge Festsetzungen angestrebt: Anpassungen Bau- und Zonenordnung und Verkehrsrichtplan, Erlass öffentlicher Gestaltungsplan Unterdorf.  Unser Referent und Forum-Mitglied, Herr Werner Bösch, wird die wichtigsten Änderungen und Anpassungen erläutern und auch zu Fragen Stellung nehmen. Welches sind Chancen und Risiken dieser Revision! Wollen wir in Weiningen noch mehr Terrassenhäuser zulassen. Ist eine Erweiterung von Fachberatern notwendig. Braucht es weitere Schutzbestimmungen für das Rebgebiet. Gibt es Verbesserungen und Vorbehalte resp. Einwendungen, die im Rahmen der Auflage eingebracht werden sollen. Wurde eventuell etwas Wichtiges nicht berücksichtigt? Das Forum Weiningen will diese Auflagenfrist benutzen, um allfällige Änderungsbegehren fristgerecht einreichen zu können. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Vorschläge und kritische Änderungsideen aktiv vorzubringen und zu diskutieren. Ein Abend , der sich mit der zukünftigen Entwicklung von Weiningen auseinander setzt. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und aktive Teilnahme.

Samstag, 21. September 2013

Gemeindewahlen 2014 –  Informationsveranstaltung

Mehrere Ämter werden in der kommenden Amtsperiode neu zu besetzen sein: Schulpräsidium, Mitglieder in Gemeinderat, Primarschulpflege, Rechnungs-prüfungskommission und Wahlbüro. Die eingesetzte Wahlkommission vom Forum Weiningen arbeitet daran, um geeignete Personen für unsere Behörden zu finden, die sich für diese spannende Aufgabe zur Verfügung stellen möchten. Sollten Sie an einer solchen Tätigkeit Interesse haben, so melden Sie sich doch einfach bei uns: kontakt@forum-weiningen.ch!Wir wollen den neu zugezogenen Einwohnerinnen und Einwohner Interesse und Beachtung am politischen Gemeindeleben fördern und bieten ihnen mls persönlicher Einladung eine Plattform, mit amtierenden und ehemaligen Behördenmitgliedern vom Forum Weiningen  in Kontakt zu treten und verschiedene Gedanken auszutauschen. Wir können ihnen so die Behördentätigkeiten näherbringen und aufzeigen, wie durch aktive Behördentätigkeit in unserer Gemeinde (Dorf und Fahrweid) in politischen, schulischen, wirtschaftlichen und kulturellen Fragen Einfluss genommen werden kann. Gerne laden wir Sie, liebe Mitglieder und Interessierte, zu diesem Anlass ein. Bringen Sie Bekannte und interessierte Mitbewohner am Forum Weiningen mit.

Mittwoch, 10. Juli 2013

Für einen gemütlichen Grillabend treffen wir uns in der HoKo-Hütte im Wiesentäli. Fleisch, Wurst, Fisch, Gemüse etc. - je nach Lust - bringt Jeder selber mit. Wir freuen uns auf einen gemütlichen und geselligen Sommerabend.

Sonntag, 23. Juni 2013

Empfang TV Weiningen am Räbblüetefäscht!

TV Weiningen

Donnerstag, 22. November 2012

Schmelzender Käse und feines Gewürz, gesottene Kartoffeln und Beilagen, ein flackerndes und loderndes Cheminée-Feuer im Schützenhaus. Dies und einiges Mehr erwartet Sie wieder zu unserem traditionellen Abend. Alles wird für den gemütlichen Raclette-Abend vom Vorstands-Team vorbereitet, organisiert und dekoriert sein. Unsere Behördenvertreterinnen und –vertreter werden anwesend sein und aus ihren Erfahrungen und Problemstellungen berichten und einen Ausblick auf die Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 5. Dezember 2012, geben. Der Unkostenbeitrag für Raclette und essbare Dekorationen, jedoch ohne Getränke, beträgt unverändert CHF 20.00 pro Person. Wir hoffen auf Ihr reges Interesse. Gäste, interessierte Nachbarn und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist ein idealer Anlass, um das Forum Weiningen und unsere Anliegen kennen zu lernen und interessante Gespräche führen zu können!

                               

Dienstag, 6. November 2012

Wieder steht der Primarschule eine Abstimmung bevor, die Auswirkungen und Veränderungen in den Abläufen, Strukturen und Finanzen mit sich bringen könnte. Am 25. November 2012 werden wir über die Umsetzungsvorlage des Kantonsrates zur „pRiMa“-Initiative (Weiterentwicklung der Kindergartenstufe) und den Gegenvorschlag über die freiwillige, gemeindeweise Einführung der Grundstufe abstimmen. Die Initiative sieht vor, die Grundstufe flächendeckend im Kanton Zürich für alle Schulgemeinden zwingend einzuführen. Diese Grundstufe umfasst den heutigen 2-jährigen Kindergarten und die 1. Klasse der Primarschule in einer Einheit. Der Gegenvorschlag gibt den Gemeinden die Möglichkeit, zwischen der Kindergarten- und der Grundstufe zu wählen. In besonderen Fällen können beide Organisationsformen verwirklicht werden. Unsere beiden Referenten, Kantonsrat Rolf Steiner, Dietikon, und unser Mitglied in der Primarschulpflege Weiningen, Hans Hintermann, geben einen Überblick über Initiative und Gegenvorschlag und deren Auswirkungen. Warum soll die Grundstufe eingeführt werden, und warum soll der Kindergarten bleiben? Soll die Grundstufe flächendeckend oder wahlweise eingeführt werden? Welches sind die Auswirkungen und Konsequenzen daraus? Die Einführung der Grundstufe wird Einfluss haben auf die Strukturen, das Lehrpersonal, die Finanzen der Schule und Ihre Steuern. Auch die Besonderheit von zwei Schulpflegen (sowohl PS Weiningen für Schulhaus Schlüechti und Kindergarten Fahrweid-Weiningen als auch PS Geroldswil/Oetwil für Kindergarten und Schulhaus Fahrweid-Geroldswil) dürfte für Spannung sorgen, wie soll/kann damit umgegangen werden, wenn beide Schulpflegen allenfalls unterschiedlich entscheiden und welche Auswirkungen dürfte dies auf die Kinder haben. Diese und weitere Fragen werden wir im Anschluss an die Ausführungen diskutieren können. Eine sehr gute Gelegenheit, sich über dieses Abstimmungsthema und dessen Auswirkungen, insbesondere für unsere Primarschule Weiningen, zu informieren.               

Dienstag, 22. Mai 2012

Am 17. Juni 2012 wird über die Änderung des Bundesgesetzes über die Krankenkassenversicherung (KVG) abgestimmt. Gegen diese Gesetzesänderung wurde wegen der Einführung der Managed Care in der Grundversicherung das Referendum eingereicht. Im Vorfeld der Abstimmung wird argumentiert von Mogelpackung, von Verteuerung der medizinischen Behandlung, von Einschränkungen der freien Arztwahl, von Rationierung der medizinischen Leistungen und Therapien, von Einschränkung der Wahl von Spitälern und Pflegeheimen u.v.a.m. Es wird aber auch ins Diskussionsfeld geführt, die Vorlage bringe mehr Sicherheit und Qualität dank koordinierter und abgestimmter Behandlungsschritte, die Kosten werden durch weniger Doppelspurigkeiten gedämpft, die Wahlfreiheit des Arztes werde nicht eingeschränkt u.a. Und wie beeinflusst diese Vorlage Ihre Krankenkassenprämie? Unser Referent, Dr. med. Johannes Brühwiler, Zürich, FMH Innere Medizin und Vorstandsmitglied Hausärzte Schweiz, zeigt auf, wo einerseits die Knacknüsse und Stolpersteine dieser Gesetzesrevision liegen und andererseits aber auch Vorteile wie auch Nachteile des Managed Care Systems. Wir bieten Ihnen die Gelegenheit, Fragen zu stellen und fundierte Antworten darauf zu erhalten. Nehmen Sie diese Gelegenheit war und beeinflussen Sie direkt durch diese Abstimmung Ihre eigene Krankenkassenprämie!

Dienstag, 6. März 2012

"Medien und (Lokal-)Journalismus" - Werden wir von der Presse manipuliert? - Philipp Hildebrand und die Schweizerische Nationalbank, das Ende der Bank Wegelin, undurchsichtige Besitzverhältnisse bei der Basler Zeitung (BAZ) - während Tagen versorgen uns jeweils die Medien mit Schreckgeschichten. Die Protagonisten dieser ,,Skandale" werden genötigt, Statements abzugeben, die schon am nächsten Tag durch neue ,,Wahrheiten" Makulatur sind. Und wenn alles Geschirr zerschlagen ist, verschwinden diese News sang- und klanglos von den Titelseiten und aus den News der elektronischen Medien. Wer wird hier wie und von wem manipuliert? Sind Affären und Skandale lediglich von Journalisten hochgespielte Eintagsfliegen? Oder ist es eventuellganz anders und die Presse wird von geschickten Strategen für ihre Zwecke eingespannt? Und wie kommt zum Beispiel unsere regionale Presse zu ihren Informationen? Wer entscheidet hier, was bei uns am nächsten Tag in der Zeitung steht? Jürg Krebs, Chefredaktor der Limmattaler-Zeitung (LlZ), bringt Ordnung ins Chaos. Er zeigt auf, aus welchen Quellen die Informationen für unsere Lokalzeitung stammen. Legt auf den Tisch, wie auf seiner Redaktion mit Informationen verfahren wird. Erläutert uns die Kriterien, wodurch ein Ereignis es in die Zeitung schafft oder eben nicht. Nehmen Sie die Gelegenheit wahr, einen zu sehen und zu hören, der tagtäglich aus einer Flut von Informationen für andere das heraussucht, von dem er glaubt, dass Sie daran interessiert sein müssten. Stellen Sie ihm die Frage, die sie schon immer mal einem Chefredaktor stellen wollten.

Mittwoch, 1. Februar 2012

"Schneesport und Lawinen-Gefahr" - Was sind Lawinen? Welches sind ihre spezifischen Eigenschaften? Gibt es regionale Unterschiede in den Schneestrukturen von Lawinen? Was können Gründe für Lawinenniedergänge sein? Wer/was kann diese verursachen? Wer haftet für Lawinenschäden? Wie soll man sich verhalten, wenn man als Folge eines solchen Ereignisses von der Umwelt abgeschnitten ist? Unser Referent Herr Hansueli Rhyner, Leiter der Forschungsgruppe „Industrieprojekte und Schneesport“ im Schweizerischen Schnee- und Lawinenforschungsinstitut SLF und als erfahrener Bergführer auch Mitglied des Kernteams zur Lawinenausbildung, wird uns – auch für Laien verständlich – in die Thematik einführen und dabei die interessanten und komplexen Zusammenhänge aufzeigen. Die Skiferien stehen vor der Tür und wer die Materie SCHNEE kennt und gewisse Regeln im Umgang damit, kann unter Umständen ein Unglück vermeiden/verhindern. Tipps und Hinweise zur Lawinenprävention und zu angemessenem Verhalten an Schneehängen werden wir im Anschluss an dieses interessante Referat diskutieren können. Gerade in der jetzigen Zeit, wo die Schneeverhältnisse an gewissen Orten extrem sind und verschiedene Stufen von Lawinengefahr herrschen. Eine besonders ideale Gelegenheit, sich mit einem spannenden und „gefährlichen“ Thema auseinander zu setzen.

Donnerstag, 24. November 2011

Traditionen soll man bewahren - und wenn sie so angenehm sind, dann erst recht. Deshalb haben wir auch dieses Jahr wieder alles für den gemütlichen Raclette-Abend organisiert. Es hat Käse und Beilagen - wie immer, bis Alle satt sind und dies zu einem moderaten Unkostenbeitrag. Auch unsere Vertreterinnen und Vertreter aus den Behörden werden anwesend sein und aus ihren Ressorts berichten und/oder einen Ausblick auf die kommenden Geschäfte der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 8. Dezember 2011 geben. Wir hoffen deshalb auf reges Interesse Ihrerseits. Gäste, interessierte Nachbarn, Bekannte und Freunde sind herzlich willkommen. Der Raclette-Abend ist ein idealer Anlass, um das Forum Weiningen und unsere Anliegen kennen zu lernen. 

Montag, 7. November 2011

Mehr oder weniger Fluglärm für Weiningen ?! Am 27. November 2011 werden wir über die Änderung des Flughafengesetzes abstimmen. Die von einigen Zürcher Gemeinden eingereichte Behördeninitiative zielt darauf ab, das Flughafengesetz so zu ändern, dass der Bau neuer Pisten und der Ausbau bestehender Start- und Landebahnen nicht mehr möglich sind. Der Gegenvorschlag des Vereins Flugschneise Süd nein verlangt zusätzlich ein Verbot für den Bau von neuen Schnell-Abrollwegen für die Flugzeuge. Die Präsidentin des Schutzverbandes der Gemeinden um den Flughafen Zürich und Gemeindepräsidentin von Höri, Frau Ursula Moor, wird zu dieser aktuellen und auch brisanten Thematik orientieren und weitergehende Aspekte einbringen. Was bedeutet eine mögliche Annahme (d.h. keine Pistenverlängerungen) oder Ablehnung der Vorlage für die Bevölkerung von Weiningen? Mit welchen Konsequenzen ist zur rechnen? Verschlechtert sich die Wohnqualität? Verbessern sich die Mobilitätsmöglichkeiten? Diese und weitere Fragen werden wir im Anschluss an das Referat diskutieren können. Eine sehr gute Gelegenheit, sich über dieses Abstimmungsthema und dessen Auswirkungen, insbesondere für unsere Gemeinde Weiningen, zu informieren.

Dienstag, 17. Mai 2011

Kinder, welche in Weiningen-Fahrweid wohnhaft sind, gehen im Schulhaus Fahrweid-Geroldswil zur Schule. Diese sinnvolle Regelung ist unbestritten. Immer wieder zu Diskussionen Anlass gaben jedoch sowohl der Kostenverteiler als auch die Mitsprache-Möglichkeiten der Gemeinde Weiningen. Wohl gibt es darüber einen Vertrag zwischen den beiden Schulgemeinden jedoch waren auf beiden Seiten Wünsche offen. Inzwischen erhöhte sich der Anteil der Weininger Kinder im Schulhaus Fahrweid Geroldswil auf über 80%! Dies veranlasste den Gemeinderat Weiningen mit der Primarschulgemeinde Geroldswil-Oetwil einen neuen Vertrag auszuhandeln. Über diesen Schülerzuteilungs-Vertrag soll an der kommenden Gemeindeversammlung vom Donnerstag, 9. Juni 2011 abgestimmt werden. Unsere Schulpräsidentin Ursi Hintermeister wird über die Verhandlungen mit der Schulgemeinde Geroldswil-Oetwil berichten. Und selbstverständlich wird sie gerne Ihre Fragen zum Vertrag beantworten. Ausserdem wird der zweite Antrag an der kommenden Gemeinde-versammlung erläutert: Die Einführung der Schulsozialarbeit in der Primarschule Weiningen. Zwei hochinteressante Gemeindeversammlungs-Anträge, welche bei Annahme nicht ohne Kostenfolge sein werden. Da lohnt es sich doch, genau hinzusehen!

Mittwoch, 2. Februar 2011

Die aktuell gültige Polizeiverordnung aus dem Jahre 1961 wird revidiert und den heutigen Gegebenheiten und Bedürfnissen angepasst. Der Gemeinderat von Weiningen legt eine Totalrevision auf und führt eine Vernehmlassung durch. Unser Referent, Herr Hansueli Furrer, Sicherheitsvorstand und Gemeinderat von Weiningen, wird die wichtigsten Änderungen erläutern und auch zu Fragen Stellung nehmen. Gibt es noch Verbesserungen, die im Rahmen der Vernehmlassung eingebracht werden können? Wurde eventuell etwas Wichtiges nicht berücksichtigt? Insbesondere auch Themen aufzubringen, die Sie persönlich besonders interessieren wie z.B. Lärm in der Nachbarschaft, gewerblicher Lärm und andere Immissionen, Ruhe und Ordnung etc. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Vorschläge und allfällige Änderungsbegehren aktiv vorzubringen und direkt zu diskutieren.

Weiningen

In den Reben

Dorfzentrum Winter

Kirche